Ohne Umwege zur guten Suchmaschinenoptimierung

Jeder, der sich bereits etwas mit der Suchmaschinenoptimierung befasst hat weiß, wie wichtig es ist, für Suchmaschinen den Inhalt einer Seite so aufzubereiten, dass er mühelos analysiert werden kann. Dies gelingt jedoch nicht immer. Vor allem dann, wenn das tiefere Wissen fehlt, um die Suchmaschinenoptimierung auf hohem Niveau durchführen zu können, schleichen sich kleine Hürden ein. Diese können verhindert und umgangen werden. Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Webseite über die Suchmaschinenoptimierung barrierefrei gestalten können.

Die Hindernisse kennenlernen

Ohne Umwege zur guten SuchmaschinenoptimierungText oder Film, was hat mehr Auswirkungen? Sicherlich sind Filme, vor allem in Flash programmiert, eine tolle Sache für jeden User. Dennoch besteht hier aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung ein kleines Problem. Suchmaschinen können nur selten intensiv Flash-Filme indizieren. Ein Text im Vergleich zum Film hat hier deutlich mehr Gewichtung und damit auch gleichzeitig für den Bereich der Suchmaschinenoptimierung einen höheren Nutzenfaktor. Er hat schlicht und ergreifend mehr Kraft als ein Film. Ähnlich verhält es sich mit Frames. Diese werden oft auf Webseiten verwendet. Besitzt eine Seite nun eine etwas ausgefallenere Frame-Struktur kann dies zum Stolperstein für Suchmaschinen werden. In der Suchmaschinenoptimierung bietet es sich damit an, den NoFrames-Bereich verstärkt zu nutzen. Bilder, Links zu Unterseiten und hochwertiger Text können hier gut eingebunden werden. Der Trick hierbei ist, dass die Suchmaschine den Links folgt und dadurch spürbar mehr Text indiziert.

Bilder und lange Ladezeiten einschmälern

Bilder werden von Suchmaschinen nur bedingt berücksichtigt. Handelt es sich um sehr große Bilddateien, werden diese häufig sogar übergangen. Daher ist es ratsam die Dateigrößen zu reduzieren. Außerdem wirkt sich dies auch auf die Ladezeiten einer Seite aus. Unter Aspekten der Suchmaschinenoptimierung sollten möglichst kurze Ladezeiten angestrebt werden. Selbst bei guter Suchmaschinenoptimierung kann es vorkommen, dass eine Seite mit der Zeit immer länger braucht, um geladen werden zu können. Hier kann es sich lohnen die Seite einmal gründlich zu entrümpeln. Die Ladezeit einer Seite ist ebenfalls abhängig vom Webserver. Ist dieser von Natur aus eher langsam, hat dies auch Auswirkungen auf die Suchergebnisse. Bei einer fundierten Suchmaschinenoptimierung, die eine kurze Ladezeit erreichen möchte, sind die folgenden Aspekte sehr wichtig: Ladezeiten der HTML-Datei beachten, Ladezeiten der Javascripte berücksichtigen und die Geschwindigkeit der internen Redirect- und DNS-Server überprüfen. Die beste Suchmaschinenoptimierung gelangt an ihre Grenzen, wenn Ladezeiten einer Seite überstrapaziert werden, denn Suchmaschinen mögen es nicht, wenn sie warten müssen. Um die angesprochenen Faktoren hochwertig für die Suchmaschinenoptimierung umzusetzen, kann es von großem Vorteil sein, sich einer professionellen SEO-Agentur, oder einem Dienstleister für hochwertige Suchmaschinenoptimierung anzuvertrauen.